Die aktuelle Position: Startseite
Weiter zu: Seenot/News Seewetter Karibik Seychellen Recht Reportagen Seemannschaft Seefunk Mitsegeln Kreuzen Bücherschapp
Allgemein: Videos: so wird's gemacht Twitter Downloads Links Newsfeed abonnieren Für Webmaster Bookmarks Sitemap Presse Kontakt Impressum

In sailpress.com suchen:

Seemannschaft für Yacht-Skipper

Video vom Sommersturm in Holland

Am Samstag, 25. Juli, fegte der schwerste Sommersturm seit Beginn der meteorologischen Aufzeichnungen im Jahre 1901 übers Land. Hier einige Aufnahmen aus Workum am IJsselmeer. Wir filmten unter anderem mit der neuen Actioncam GoPro Hero 4 Black. Zum ausführlichen Yacht-Test geht es hier.

Sender für Rettungsweste mit AIS- und DSC-Alarm

Der neue MOB1 Rescue Me von Ocean Signal: Das nur etwa Zigarren große Teil sendet AIS-Notsignale und löst zusätzlich einen DSC-Alarm via UKW-Kanal 70 aus. Es kann selbst programmiert werden, um ein bestimmtes Boot (meist das eigene) per DSC zu alarmieren. Es wurde auf der boot 2015 erstmals präsentiert. Mehr.

boot 2015: AIS-Notsender für die Rettungsweste

Auf der boot 2015 (bis 25. Januar) in Düsseldorf wird ein neuer AIS-Notsender für die Rettungsweste vorgestellt. CEO Friedrich Trobolowitsch (FT-TEC GmbH) erklärt, wie es funktioniert. Mehr bei Yachtfernsehen.com

Volvo Ocean Race: Team Vestas kracht auf Riff

"Shit. It's a rock!" Eine Infrarot-Onboard-Kamera hat das Auflaufen von Team Vestas Wind während des Volvo Ocean Race nördlich von Mauritius gefilmt. Mehr.

Holland: Reviertipps für Skipper

Holländische Häfen von oben - by Yachtfernsehen.com.

Seemannschaft für Fahrtensegler

Bei Sailpress.com - Sicherheit auf See finden Skipper und solche, die es werden wollen, alles Wissenswerte zum Thema Seemannschaft und Sicherheit auf See für Hochseesegler - also alles zum Thema "Sicher segeln mit Yachten": von der Seefunkausrüstung über Verordnungen bis hin zu Infos über GMDSS- und AIS-Notsender und SAR-Suchverfahren zum Beispiel bei "Mann über Bord" und Vieles mehr.

Für Yacht-Eigner, Charterer und Fahrtensegler gibt es nützliche Tipps rund um die Seemannschaft an Bord einer Segelyacht. Sailpress.com beginnt dort, wo die übliche Ausbildung endet.

Außerdem gibt es bei Sailpress.com grundlegende Revier-Infos mit vielen Praxis-Tipps über Segelreviere wie zum Beispiel Karibik und Seychellen - auch mit Videos. Tipp: Noch mehr Revier-Infos gibt es bei Yachtfernsehen.com. Empfehlenswert ist das Niederlande-Special.

Direkte Wetterlinks, auch für Handy und PDA, sollen das Einholen des Seewetterberichtes (zum Beispiel Seewettervorhersagen für Nordsee, Ostsee, Holland, IJsselmeer, Atlantik, Karibik) an Bord erleichtern.

Anregungen sind ausdrücklich willkommen!

Viel Spaß beim Stöbern!


Aus dem Inhalt

News von Sailpress.com

Mader/Geurtz: Mediterrane Bordküche

Düsseldorf (SP) Und noch'n Kochbuch für Segler: Aber was für Eins! Wolfgang Mader und Johannes Maria Geurtz segeln seit vielen Jahren mit einer eingefleischten Männercrew durchs Mittelmeer. Alle lassen es sich auch ohne Frauen richtig gutgehen dank excellenter Küche. Soeben (Juli 2015) haben beide ihr erstes Fotokochbuch veröffentlicht: "Mediterrane Bordküche - Die besten Rezepte aus der Pantry". Es sind 40, um genau zu sein, allesamt für zwei Personen (aber einfach hochzurechnen für größerer Crews) und stammmen von den Küsten, die sie gemeinsam ansteuern.

Politik hält nichts von Sicherheit auf See

Köln (SP) Ein bitteres Resümee zog der Vorstand des Fachverband Seenot-Rettungsmittel (FSR) seiner im April gestarteten Initiative für die Beibehaltung der Präventionsreihe „Skippers Sicherheitstipps“ der Wasserschutzpolizei Schleswig-Holstein (wir berichteten). Der FSR hatte nach eigenen Angaben jedem einzelnen Abgeordneten und jeder Abgeordneten sowie das Innenministerium und die Staatskanzlei angeschrieben und gegen den Plan des Landes Schleswig-Holstein argumentiert, sämtliche Präventionsaktivitäten der Wasserschutzpolizei zum Bereich „Sicherheit auf See“ komplett einzustellen.

Waschpo SH stellt Sicherheitsschulungen ein

Köln (SP) Der Fachverband Seenot-Rettungsmittel e.V. (FSR) kritisiert den Wegfalll aller Präventionsaktivitäten der Wasserschutzpolizei Schleswig-Holstein zum Thema Sicherheit auf See. "Diese Entscheidung halten wir für grob fahrlässigund unverantwortlich. Es ist ein Tiefschlag gegen alle, die sich um mehr Sicherheit auf dem Wasser bemühen“, so der FSR-Vorstand, zu dem Michael Dibowski (Vorsitzender), Jan-Ulrich-Bernhardt (2. Vorsitzender) und Holger Mügge (Finanzvorstand) zählen.

Deutsche Seenotretter aus der Luft in Not

Hamburg (SP) Die Bundesrepublik Deutschland kann die Seenotrettung auf Nord- und Ostsee aus der Luft kaum noch gewährleisten. Das legen vertrauliche Dokumente aus dem zuständigen Bundesverkehrsministerium nahe, die dem NDR Politikmagazin "Panorama 3" vorliegen. Bei Unglücken verlässt sich das Ministerium bislang auf die Such- und Rettungshubschrauber der Marine. Die betreffenden Helikopter vom Typ "Sea King" sind jedoch bereits 40 Jahre alt. In dem vertraulichen Bericht wird explizit vor einem "Ausfallrisiko" der Hubschrauber gewarnt. Der Bericht stellt "eine z.T. kritische Verfügbarkeit der Helikopter bis hin zu einer vollständigen Stilllegung der Sea-King-Flotte" fest. Nach NDR Informationen waren zuletzt von den insgesamt 21 "Sea King"-Hubschraubern regelmäßig nur noch vier oder weniger Maschinen einsetzbar. Manchmal war sogar nicht ein einziger Hubschrauber einsatzfähig. Dies hat erhebliche Auswirkungen auf die Rettungskette, die in Notfällen greift. Laut internem Bericht war zum Beispiel im Jahr 2013 "überwiegend nur eine von zwei SAR-Außenstellen mit einem einsatzklaren Helikopter besetzt".

Nordsee: Skipper fällt bei Ankermanöver über Bord

Cuxhaven (SP) Am Donnerstag, 29. Oktober, gegen 8.20 Uhr, wurde das Einsatzschiff Bayreuth der Bundespolizeiinspektion See Cuxhaven durch die Seenotleitung Bremen der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) über eine offensichtlich orientierungslose Segelyacht im Bereich der Jade-Weser-Mündung informiert.

Test: Taugen LED als Austausch in Navi-Laternen?

Düsseldorf (SP) Yachtfernsehen.com hat verschiedene LED-Leuchtmittel in normalen, eigentlich für Glühlampen ausgelegten Navigationslaternen getestet - mit einem überraschenden Ergebnis. Was man beim Umrüsten von Glühlampen auf sparsame LED-Lampen beachten sollte, was (eigentlich) verboten ist und was geht, im großen LED-Special bei Yachtfernsehen.com.

Die Seenot-App für Segler

Düsseldorf (SP) Eine App namens LifeSaver der S4U GmbH soll helfen, den Funkverkehr im Seenotfall halbwegs ordentlich und verständlich auf Englisch abzuwickeln.

Buchtipp: Ratgeber fürs Segeln im Wattenmeer

Oldenburg (SP) Das Segeln in Wattengewässern nötigt auch gestandenen Skippern gehörigen Respekt ab. Nur wenige Gebiete erfordern so viel Revierkenntnis wie Gezeitengewässer. Detlef Hinz (Jahrgang 1965), Bootsbauer, Meeresbiologe und ausgebildeter Nautiker, macht in einem neuen Buch Werbung für "sein" Wattenmeer: "Segeln im Watt: Als Wattstrieker des 21. Jahrhunderts - Ein Leitfaden für das Kreuzen im Ostfriesischen Wattenmeer".

Aufzeichnungen von Notverkehr auf Kanal 16

Workum (SP) Live-Mitschnitte von Seenotverkehr auf den UKW/VHF-Notkanälen 16 und 67. Unter anderem ist der UKW/VHF-Notverkehr von spektakulären Rettungsaktionen dokumentiert, wie der Havarie des guard vessel "Maria" mit dem Fischtrawler "TX 68 VERTROUWEN" auf der Nordsee, bei der am 7. Oktober 2013 drei Seeleute ums Leben kamen. Die "Maria" sollte die Verbindung zweier Pipelines von Winterschall sichern, als sie gerammt wurde. Zu hören ist zu Beginn der "Distress"-Call der "Maria" "Mayday, Mayday..." auf Kanal 16.

Manöver-Training für Skipper

Wien (SP) Soeben ist die fünfte Auflage "Skipper Training - Hafenmanöver, Ankermanöver und Bojenmanöver" von Thomas Brückner erschienen. Auf 112 Seiten werden 53 Manöver für Monohulls (Einrumpfboote) mit 88 s/w-Abbildungen sehr detailliert beschrieben. Es geht um Manöver im Hafen, an der Muring, vor Anker und an der Boje. Zum Skipper-Training gehört auch das Einchecken einer Charteryacht mit Crew-Einweisung, Bord-Psychologie und natürlich "Trouble-Shooting" für die vielen Fehler-Möglichkeiten an Bord einer Segelyacht.

Neue Charterverordnung sorgt für Ärger

Berlin (SP) Die neue Vermietungsverordnung für Sportboote auf den Binnenschifffahrtsstraßen des Bundesverkehrsministeriums 2013 besagt: Wer Sportboote verchartert, darf keinen Skipper mehr stellen.

Segelyacht strandet im Sturm auf Sandbank

Bremen (SP) Der Traum vom Segeln in der Karibik endete für ein Paar aus Bayern am Sonntag, den 4. November 2012, auf einer Sandbank vor der nordfriesischen Küste. Der Seenotkreuzer Eiswette der Station Nordstrand der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) schleppte das gestrandete Schiff nach Husum ein.

Neu: Führerscheinpflicht erst ab 15 PS

München (SP) Freizeitkapitäne brauchen auf deutschen Gewässern für Sportboote nun erst einen Führerschein ab 15 PS. Bisher war das schon für kleinere Boote ab 5 PS Pflicht. Die Neuregelung gilt im Binnenbereich für Boote bis 15 Meter Länge, an der Küste ohne Längenbeschränkung. Ausnahme ist der Rhein, dort hat die 5 PS-Regelung weiterhin Gültigkeit.

Seenotfall: Segelyacht droht zu sinken

Bremen (SP) Gut ausgegangen ist in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (16./17. Oktober 2012) ein Seenotfall für Vater und Sohn auf Überführungsfahrt mit ihrer Segelyacht in der Ostsee. Die beiden waren mit der etwa 13 Meter langen hölzernen „Sunte Mareiken“ von Eckernförde nach Greifswald unterwegs. In Höhe von Puttgarden auf Fehmarn versagte nach einem Wassereinbruch die Stromversorgung, was zum Ausfall von Maschine und Lenzpumpe führte. Bei Windstärken bis zu sieben Beaufort trieb die Segelyacht nahezu manövrierunfähig im Schifffahrtsweg, so die Seenotleitstelle der DGzRS.

Ostsee: Seenoteinsatz für abgetriebenen Labrador

Bremen (SP) Die Besatzung des Seenotkreuzers NIS RANDERS der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS), Station Maasholm, hat einen Hund aus Seenot gerettet: Der vierjährige Labrador-Retriever Benni war beim Schwimmen vor dem Weidefelder Strand südlich von Olpenitz rund zwei Kilometer weit auf die offene Ostsee hinausgetrieben.

Ostsee: Mastbruch auf der SY Mona

Sassnitz (SP) Seenotfall auf der Ostsee nordöstlich von Rügen: Das Einsatzschiff der Bundespolizei BP 26 "Eschwege" nahm einen Hilferuf der schwedischen Segelyacht "Mona" auf. Diese hatte 41 Kilometer nordöstlich von Sassnitz einen Mastbruch gemeldet und war nicht mehr manövrierfähig.

Gorch Fock soll 2012 wieder auslaufen

Die Gorch Fock, das 1958 erbaute Segelschulschiff der Deutschen Marine, sticht nach knapp achtmonatiger Instandsetzung wieder in See. Schiffsbetrieb und Ausbildung sollen sicherer werden.

Niederländische Yacht vor Baltrum gesunken

Wilhelmshaven (SP) Ein niederländisches Ehepaar (beide 54 Jahre) geriet am Donnerstag, 26. Juli 2012, 13 Uhr mit ihrer sieben Meter langen langen Segelyacht in der Accumer Ee beim vorgelagerten Westerriff trotz Flutstrom auf eine Sandbank. Die Yacht lief schnell voll Wasser, da augenscheinlich das Kielschwert und damit einhergehend der Rumpf erheblich beschädigt wurden.

58-Jähriger aus Witten ertrinkt im Yachthafen It S

Workum (SP) Im Yachthafen It Soal in Workum am IJsselmeer (Friesland, NL) ist am Sonntag ein 58-jähriger Segler aus Witten (NRW) ums Leben gekommen. Vermutlich, so die Polizei, ist er über Bord gefallen. Fremdverschulden sei auszuschließen. Er habe noch versucht, auf sein im Hafen festgemachtes Boot zurückzugelangen. Das sei ihm jedoch nicht gelungen, so ein Sprecher. Das hätten vorgefundene Spuren ergeben. Man gehe von Unterkühlung aus, die Wassertemperaturen seien noch nicht besonders hoch.

CO2-Patronen im Flieger erlaubt

Köln (SP) Das Luftfahrtbundesamt (LBA) stellt klar: Die Mitnahme von „zwei kleinen Kohlendioxidzylindern“ im beziehungsweise als Passagiergepäck ist amtlicherseits erlaubt. Leider entscheiden Airlines oft anders.

Yachting- News- by Yachtfernsehen.com

Tweets von @yacht_tv




segeln, Yachtsegeln, Skipper-Tipps, Revierinfos, Seenotfall, SAR, Mann über Bord, Suche und Rettung auf See, Revierinfos, Buchtipps für Segler