Barrierefrei

In sailpress.com suchen:

Allgemein:

Startseite

Videos: so wird's gemacht

Twitter

Downloads

Für Webmaster

Sitemap

Kontakt

Impressum

Datenschutz


Amazon-Werbung

Für Webmaster

Binden Sie Sailpress-News in Ihre Webseiten ein

Werten Sie Ihre Segel-, Schul- oder Vereinsseite auf, indem Sie Ihren Usern stets aktuelle maritime Neuigkeiten bieten. Wie? Ganz einfach: Binden Sie den Sailpress.com-Newsfeed einfach in Ihre Internetseiten ein.

Viele CMS (Content Management Systeme) erledigen das per Mausklick.

Hier sind die URL zu den Newsfeeds von Sailpress Media:

Sailpress-News: Sicherheit auf See:
https://www.sailpress.com/assets/rss/news.xml

Sailpress-News: Bücherschapp:
https://www.sailpress.com/assets/rss/buecherschapp.xml

Beispiel: News von Yachtfernsehen.com

Hamburg-Ancora Yachtshow in Neustadt

Neustadt/Holstein (SP) Zur zehnten Auflage des Hamburg ancora Yachtfestivals vom 24. bis 26. Mai 2019 präsentiert sich die In-Water-Yachtshow in der ancora-Marina in Neustadt (Ostsee) noch größer: Über 200 Segel-und Motoryachten werden gezeigt. Dafür wird ein neuer zusätzlicher Steg belegt, und auch an Land wird das Angebot ausgeweitet. Eine neue Promenade mit angrenzendem Hallenvorplatz verbindet die Ausstellungshalle rund um das Hafenbecken. Dort werden sich Aussteller aus dem Ausrüstungs- und Zubehörsegment sowie Bekleidung präsentieren. Veranstalter ist des Yachtfestivals die Hamburg Messe und Congress GmbH.

Verlosung: Revierführer Ijsselmeer

Köln (SP) Zur neuen Wassersport-Saison 2019 in den Niederlanden sind die Nautischen Reisetipps Ijsselmeer und Markermeer soeben in der mittlerweile 5. Auflage im Hayit-Verlag, Köln, neu erschienen. "Nautische Reisetipps Ijsselmeer/Marker Meer - Die schönsten Häfen für Segler und Motorbootfahrer" wird von der Redaktion Fahrtensegeln.de erstellt. Der Autor des Revierführers, Ertay Hayit, ist selbst mit seiner Segelyacht in diesem tollen Revier unterwegs. Unser Magazin verlost zehn E-Books des neuen Hafenhandbuches. Einsendeschluss ist Freitag, 8. März 2019, 12 Uhr.

Neuer Bavaria-Chef setzt die Segel

Giebelstadt (SP) Michael Müller wurde zum neuen Vorsitzenden der Geschäftsführung (Chief Executive Officer, CEO) von Bavaria Yachtbau ernannt und verantwortet die Aktivitäten der gesamten Gruppe, die die Bavaria Yachtbau GmbH in Deutschland und die Nautitech Catamarans SAS in Frankreich umfasst. Diese Position war nach dem Ausscheiden von Lutz Henkel bislang nicht besetzt.

boot 2019: die wichtigsten Neuheiten

Die wichtigsten Neuheiten der boot 2019 in Düsseldorf.

Mastbruch: Seenot-App alarmiert DGzRS

La Rochelle/Bremen (SP) Ein deutscher Segler ist am Donnerstag, 29. November 2018, nach dem nächtlichen Mastbruch auf seiner Segelyacht in der Biskaya südlich von La Rochelle über Bord gegangen und ums Leben gekommen. Seine Ehefrau konnte gerettet werden. Bei der Rettungsaktion wurden drei Seenotretter der französischen Seenotrettungsgesellschaft SNSM (Societé Nationale de Sauvetage en Mer) über Bord gespült, konnten aber gerettet werden. Das teilte die Seenoleitstelle der DGzRS in Bremen mit: Die Ehefrau hatte den Alarm mit der App Safe Trx der DGzRS ausgelöst - das Funkgerät war mit dem Mastbruch unbrauchbar geworden.

"Seabin" reinigt Hafenwasser

Arnis/Grödersby (SP) Die Wassersportgemeinschaft (WSG) WSG Arnis/Grödersby an der Schlei reinigt das Hafenwasser mit einem australischen Skimmer namens Seabin. Rund 25.000 Liter Wasser filtert die Seabin als eine Art schwimmender Gulli pro Stunde. Sie hat ein Fassungsvermögen von rund 20 Kilogramm, kann bis zu 0,5 Tonnen Müll pro Jahr sammeln und hat einen Energieverbrauch im Wert von rund einem Euro pro Tag.

Golden Globe-Skipper in Seenot

Les Sables d'Olonnes/Perth (SP) Im Indischen Ozean ist eine Rettungsaktion für den Einhand-Segler Abhilash Tomy (Indien) angelaufen, der an der Weltumrundung Golden Globe Race teilnimmt. Der 39-jährige Marineoffizier war am Freitag mit seiner 9,78 Meter langen Segelyacht "Thuriya" in einem Sturm gekentert, hatte einen Mast verloren und sich eine schwere Rückenverletzung zugezogen. Der Skipper liegt nach Angaben der Regattaleitung rund 3700 Kilometer vor der Küste von Westaustralien "bewegungsunfähig in seiner Koje". S

BSH-Seekarten künftig in DIN A0 und DIN A1

Hamburg (SP) Das internationale Papierseekartenwerk wird zukünftig einem DIN A0-Format entsprechen, eine einheitliche Maßstabsfolge haben und im Flachwasserbereich bis zur 5 m-Tiefenlinie eine reduzierte Darstellung enthalten. Seit dem 21. September 2018, kann mit der Karte 4 die erste internationale Seekarte mit vereinfachtem Inhalt im Handel erworben werden.

Änderungen bei Seefunk-Prüfungen

Hamburg (SP) Zum 1. Oktober ändern sich einige Prüfungsfragen und praktische Anforderungen bei den Funkzeugnissen UBI, SRC und LRC. Die Änderungen sind nicht nur für diejenigen relevant, die einen SRC, LRC oder UBI erwerben möchten, sondern betreffen alle Funkzeugnisinhaber. In den Prüfungsfragebogen zum Erwerb des SRC und LRC wurden Begrifflichkeiten aktualisiert und Zuständigkeiten angepasst. Außerdem haben sich die Inhalte und der Umfang der praktischen Prüfungen teilweise geändert. Wichtigste Neuerung: Die Verwendung von Inmarsat B ist nicht mehr Prüfungsgegenstand des LRC, beim SRC fällt die Weiterleitung einer Notmeldung („distress relay“) via DSC weg. Das Editieren einer Sicherheitsmeldung und das Aussenden über den Sprechfunk wird zu einer Pflichtaufgabe.

Investor übernimmt Bavaria Yachtbau

Giebelstadt/Rochefort (SP) Die Zukunft der Bavaria Yachtbau GmbH (Giebelstadt) ist nach Unternehmensangaben gesichert: Wie Bavaria Yachtbau heute (Samstag, 15. September 2018) mitteilte, werde ein von der der deutschen Beteiligungsgesellschaft CMP Capital Management-Partners GmbH beratener Fonds die Bavaria Yachtbau übernehmen. Die Tochtergesellschaft Bavaria Catamarans wird ebenfalls erworben. Alle 800 in Giebelstadt / Deutschland und in Rochefort / Frankreich tätigen Mitarbeiter werden übernommen. Damit istder Konkurs, der die Zerschlagung bedeutet hätte, in letzter Minute abgewendet worden.

Erste HISWA-Messe in Lelystad

Lelystad (SP) Die nächste Wassersportmesse ist vom 5. bis 9. September 2018 in Lelystad am Markermeer in Holland. Für die HISWA in-water boatshow ist es die Premiere, nachdem sie zuvor bereits in IJmuiden und zuletzt in der Marina Amsterdam stattfand. Neben 270 neuen Booten, darunter 80 Premieren und einem umfangreichen Angebot an Wassersport-Produkten wird es viel Action auf dem Wasser und an Land geben. Die maritime Branchenvereinigung HISWA wurde bereits 1932 gegründet. Die Abkürzung steht übrigens für Nederlandse Vereniging voor Handel en Industrie op het gebied van Scheepsbouw en Watersport.

Österreicher auf Rekordjagd um die Welt

Les Sables d'Olonne (SP) Einhand um die Welt mit einem angeblich voll recycelbaren Hight-tech-Boot: Am Sonntag, 29. Juli 2018, ist Österreichs Extremsegler Norbert Sedlacek in Les Sables d‘Olonne, Frankreich, gestartet, um die Welt einhand, non-stop und ohne Hilfe von außen zu umsegeln. Doch bereits am Mittwoch brach er westlich von Irland den Törn ab: Das Material sei noch nicht ausgereift. Im nächsten Jahr will er einen erneuten Rekordversuch unternehmen. Weltumsegelungen einhand sind für Sedlacek nichts Neues: Er hat unter anderem bereits an der Vendée Globe 2008 und 2004 und der Transat 2004 teilgenommen. Im Jahre 2000/2001 umrundete er die Antarktis von Kapstadt nach Kapstadt (15.000 nm) nonstop in 93 Tagen.

21. Matchrace auf dem Bodensee

Langenargen (SP) Mit dem 21. Match Race Germany setzen die Veranstalter vom 16. bis zum 21. 2018 Mai die große Tradition von Deutschlands ältester und bekanntester Publikumsregatta im Duellsegelsport fort. Das Segelfest wird über Pfingsten in Langenargen am Bodensee gefeiert. Organisiert und ausgerichtet wird der deutsche Grand Prix vom Team des Match Center Germany in Kooperation mit dem Yacht-Club Langenargen. Hauptmotoren der Großveranstaltung sind Event-Direktor Harald Thierer und Sport-Direktor Eberhard Magg. Im Interview spricht Match-Race-Germany-Gründer Eberhard Magg über Leidenschaft, Symbiose und einen großen Wunsch.

Investoren für Bavaria Yachtbau gesucht

Giebelstadt (SP) Die fränkische Bootswerft Bavaria Yachtbau ist in schwerer See: Am Montag, 23. April 2018, hat das Amtsgericht Würzburg die sogenannte vorläufige Eigenverwaltung angeordnet. Das teilte Bavaria Yachtbau mit. Eigenverwaltung bedeute, dass die Geschäftsführung "voll handlungsfähig" sei und Löhne und Gehälter über Insolvenzgeld bis Juni 2018 gesichert seien. Restrukturierungsexperte Dr. Tobias Brinkmann von Brinkmann & Partner tritt nach Werftangaben in die Geschäftsführung ein. Eine Investorenlösung sei Ziel des Verfahrens. Wichtig für Kunden, die auf ein Boot warten: "Produktion und Auslieferungen laufen regulär."

Polieren mit Diamanten statt mit Politur

Düsseldorf (SP) Schmiert Ihr noch oder poliert Ihr schon? Die Firma Wedepol/Powder and Surface bietet neuartige Polierschwämme an, die mit feinsten Diamanten beschichtet sind und trocken oder mit Wasser verwendet werden. Die Politur, die bekanntlich feinste Schleifmittel enthält, wird überflüssig. Die Sauerei damit auch. Wir haben beim Frühjahrsputz das feinste Polierpad mit der Bezeichnung D1 (Diamantkorngröße D in Mesh/Schleifpapier P, entspricht etwa 14.000er Körnung) auf einer etwa zehn Jahren alten Segelyacht getestet und waren ganz angetan.

(c) Q-Visions Media Andrea Quaß