Barrierefrei

Die aktuelle Position:

Checkliste

Einweisung

Mann-über-Bord-Manöver

Logbuch

Ab in die Rettungsinsel

Zubehör

Alarmierung im Seenotfall

Seenotfall auf Dampfern

Vorgeschriebene Not-Ausrüstung

Wassereinbruch

In sailpress.com suchen:

Allgemein:

Startseite

Videos: so wird's gemacht

Twitter

Downloads

Links

Newsfeed abonnieren

Für Webmaster

Bookmarks

Sitemap

Presse

Kontakt

Impressum


Seemannschaft

Yachten bei jedem Wetter sicher beherrschen

Segelyacht hart am Wind bei Starkwind - by Sailpress.com

Segelyacht hart am Wind bei Starkwind.

Sicher segeln mit Yachten


Murphy war ein Segler. Ganz bestimmt.

Auf diesen Seiten geht es um die richtige Seemannschaft an Bord einer Segelyacht. Die Tipps zum Einchecken eines Bootes und zum Einweisen einer Crew sollen Pannen und Unfälle verhindern. Und für den Fall, dass alles nichts genutzt hat, gibt es zum Schluss Tipps, wie man Hilfe holt. Auch das gehört zur Seemannschaft.

Und die beschriebenen Notverfahren sollen nicht abschrecken, sondern einfach mal aufzeigen, was im Notfall zu tun ist. Denn die Erfahrung lehrt: Nur wer auf alles vorbereitet ist, hat im Ernstfall reelle Chancen.

Der Psycho-Faktor ist eigentlich das Wichtigste: Wenn die Crew weiß, dass der Skip auch das Undenkbare mal durchgespielt und mit ihr besprochen hat, wird sie vielleicht im echten Notfall nicht die "Rette-sich-wer-kann"-Nummer aufführen und wie ein aufgescheuchter Hühnerhaufen in Panik ausbrechen oder (besonders beliebt bei Absolventen bestimmter geisteswissenschaftlicher Fakultäten) die basisdemokratische Diskussionsrunde eröffnen, sondern sich ums Schiff kümmern.

Kennt übrigens jemand einen gewissen Herrn Murphy? Und sein Gesetz?

„Alles, was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen.“ („Whatever can go wrong, will go wrong.“ )

Seemannschaft für Yacht-Skipper

Checkliste Tipps für Chartersegler: Worauf man beim Einchecken achten sollte. Außerdem: Wie man die Bordinstrumente richtig benutzt.

Einweisung Sicherheitseinweisung - Damit man auch im Ernstfall die gleiche Sprache spricht * Wer keine Sicherheitseinweisung macht, handelt grob fahrlässig. (siehe auch Empfehlung der Bundesstelle fü...

Mann / Person über Bord mit automatischer Rettungsweste - (C) Sailpress.com

Mann-über-Bord-Manöver Der Fall: Eine Person ist über Bord (Man over board = MOB) und trotz des sofortigen MOB-Manövers außer Sicht geraten. Was tun? * Jetzt bloß keine Panik aufkommen lassen: Das ist für den MOB tö...

Logbuch Das Führen eines Seetagebuches (Logbuch) ist auch auf Sportbooten/Charteryachten vorgeschrieben. Dazu gibt es ein Merkblatt (2006) vom Verkehrsminister Infos vom Verkehrsminister zum Thema Logbuc...

Ab in die Rettungsinsel Never leave the ship until the ship leaves you. (Alte Bauernregel) Jetzt wird die Seefahrt richtig lustig... Es ist passiert, der Kahn säuft uns unterm Hintern weg. Jetzt greift die Seenotro...

Zubehör Woran muss ich als Charterer denken, was muss ich mitnehmen? Charteryachten sind nur mit dem Nötigsten ausgerüstet. Man sollte damit rechnen, dass wichtiges Zubehör nicht an Bord oder aber defekt ist. Viele nützliche kleine Dinge sollten daher noch ins Chartergepäck.

Alarmierung im Seenotfall Wie man im Notfall Hilfe holt. Rücknahme eines Notrufes. Alle Kanäle, Frequenzen, Küstenfunkstellen.

Seenotfall auf Dampfern Tipps für Fährenpassagiere: Auf vielen Fährschiffen sind nach Erfahrungen des ADAC die Notfallinformationen für Passagiere an Bord sehr dürftig. Aber auch die Passagiere selbst interessieren...

Vorgeschriebene Not-Ausrüstung Für Charter-Boote unter deutscher Flagge besteht eine Ausrüstungspflicht mit Rettungsmitteln.

Wassereinbruch Eine neuartige Knetmasse für den Notfall bei Leckagen gibt es nun auch in Europa zu kaufen: Die f...




(c) by Q-Visions Media Andrea Quaß